Thermotransfer

Anders als bei Faxgeräten oder Kassensystemen arbeiten Thermotransferdrucker nicht mit wärmeempfindlichem Papier. Vielmehr wird die Farbe beim Thermotransferdruck von einer Farbbandrolle durch Hitze auf das Etikett übertragen. Der Vorteil dieses Druckverfahrens liegt in einem sehr exakten Druckbild und präzisen Druckergebnissen, die dauerhaft erhalten bleiben. Die Informationen werden im hellen Sonnenlicht nicht verblassen und durch Regen nicht verwaschen. Thermotransferdrucker eignen sich hervorragend für die Ausgabe von Barcodes, denn nicht nur die Druckqualität ist sehr gut, sondern auch die Scanner-Lesbarkeit.

›› Weiter

Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

11 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Die Produkte in unserem Sortiment stammen von den renommierten Herstellern Citizen und TSC und bieten für jede Betriebsgröße die passende Lösung. Sie besitzen eine Druckauflösung von 203 dpi bis 600 dpi und drucken bis zu 358 mm pro Sekunde aus.

Tipp: Achten Sie wenn immer möglich darauf, dass der Barcode horizontal/parallel zum Druckkopf ausgegeben wird. Diese Art der Barcode-Aufbringung auf Etiketten nennt man Zaundruck und hat den Vorteil, dass die Weißbereiche des Codes garantiert klar bleiben, da die Thermoelemente im Drucker nicht in schneller Folge abwechselnd immer wieder aufheizen und abkühlen müssen.

Die nötige Orientierung beim Kauf der passenden Etiketten und des passenden Verbrauchsmaterials bieten unsere Empfehlungen, die Sie bei den Druckern für den Thermotransferdruck finden. Natürlich beraten wir Sie auch gerne persönlich.

Copyright © 2017 - Güse GmbH - Alle Rechte vorbehalten