Pflanzenpass-Etiketten von Güse

Sie sind von der EU-Verordnung betroffen? Dann sollten Sie den zusätzlichen Kennzeichnungsschritt rechtzeitig in Ihrem Betrieb integrieren. Bei Güse kaufen Sie konforme Pflanzenpass-Etiketten – wahlweise vorbedruckt mit dem Original-Emblem der Europäischen Union in Pantone-Farben (Blau/Gelb) oder als kompatible Blanko-Etiketten zum Selberbedrucken.

›› weiterlesen

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 27

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-24 von 27

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Blanko-Pflanzenpass-Etiketten von Güse zum Selberbedrucken

Hier im Güse-Shop erhalten Sie Blanko-Etikettenmaterialien für den eigenständigen Druck von Pflanzenpassetiketten – darunter kompatible Klebeetiketten, Schlaufenetiketten und Stecketiketten.

Was ist ein Pflanzenpass?

Der Pflanzenpass ist ein nachweisendes Dokument, das die in der EU-Pflanzengesundheitsverordnung geforderten Herkunftsangaben bestimmter Pflanzen und Pflanzengüter auflistet. Durch die Verordnung soll die europäische Land- und Forstwirtschaft noch effektiver vor der Einschleppung und der Verbreitung gebietsfremder Schädlinge geschützt werden. Nicht zuletzt, da viele dieser Schädlinge Krankheiten verbreiten und aufgrund des Klimawandels leichter in Europa überdauern können.

Wer braucht einen Pflanzenpass?

Der Pflanzenpass hat höchste Priorität für den B2B-Bereich der Grünen Branche. So wird der Pflanzenpass für jede Verbringung zwischen verschiedenen Unternehmern gefordert – nicht aber für den Verkauf an Endnutzer für deren Eigenbedarf.

Gemäß der EU-Pflanzengesundheitsverordnung (2016/2031/EU) besteht eine Pflanzenpass-Pflicht für alle zum Anpflanzen bestimmten Pflanzen, die zur Verbringung im Gebiet der europäischen Union gedacht sind. Demzufolge müssen seit dem 14. Dezember 2019 Topfpflanzen, Pflanzenerzeugnisse, Samen sowie bestimmte andere Pflanzen mit einem amtlichen Etikett ausgezeichnet werden.

Wo ist der Pflanzenpass anzubringen?

Pflanzenpass-Etiketten sind entweder an den Pflanzen, Pflanzenerzeugnissen oder begleitenden Gegenständen, wie Verpackung oder Beförderungsmitteln, anzubringen. Bei einer Warensendung muss jedoch nicht jede einzelne Pflanze gekennzeichnet werden. Es kann auch pro Kiste oder Palette (mit identischen Sorten) ein Etikett genutzt werden.

Worauf muss bei der Platzierung des Pflanzenpasses auf einem Pflanzenpass-Etikett geachtet werden? Befolgen Sie die Schritte der folgenden Güse-Checkliste:

  • Ist das Etikett gut sichtbar und deutlich zu lesen?
  • Ist der Pflanzenpass unveränderlich und dauerhaft?
  • Sind die Angaben unabhängig von anderen Informationen präsentiert?
  • Hat das Textfeld die richtige Form – quadratisch oder rechteckig?

Welche Informationen muss der Pflanzenpass enthalten?

Ein Pflanzenpass-Etikett hat die von der EU geforderten Informationen zu enthalten, um die Rückverfolgbarkeit zur Herkunft der Pflanzen sicherzustellen. Folgende Elemente sind beim Kennzeichnen der betroffenen Pflanzengüter anzugeben:

Abbild eines Pflanzenpass-Etiketts mit Erläuterungen zu den Inhalten.

  1. Flagge der Union: Diese kann in Farbe oder in Schwarz-Weiß aufgedruckt werden.
  2. Überschrift „Pflanzenpass“: Dominiert die obere rechte Ecke des Etiketts, gefolgt von einem Schrägstrich und der englischen Übersetzung.
  3. Buchstabe „A“: Angabe des botanischen Namens der repräsentierten Pflanzenart.
  4. Buchstabe „B“: Ländercode für den Mitgliedstaat, gefolgt von der Registriernummer Ihres Unternehmens.
  5. Buchstabe „C“: Rückverfolgbarkeitscode der betreffenden Pflanzen, Pflanzenerzeugnisse oder anderen zu kennzeichnenden Gegenständen.
  6. Buchstabe „D“: Ländercode des Ursprungslandes und (soweit zutreffend) der Name des Drittlandes.
  7. Rückverfolgbarkeitscode: Kann durch einen maschinenlesbaren Datenträger ergänzt werden, wie einem Strichcode, QR-Code oder einem Chip.

Güse bietet Komplett-Lösungen für den Pflanzenpassdruck

Als Anbieter innovativer Komplett-Lösungen bietet Güse auch kompatible Etikettendrucker. Je nach präferierter Druckanwendung erhalten Sie bei uns Thermotransfer- und Laseretikettendrucker hochwertiger Marken, wie Primas, Bixolon, OKI und TSC.

Bei Fragen steht Ihnen das Güse-Team jederzeit zur Verfügung! Kontaktieren Sie uns gern per Telefon (+49 40 72 73 60-640) oder über unser Kontaktformular.

Copyright © - Güse GmbH - Alle Rechte vorbehalten