Etikettenspender

Etikettenspender sind unentbehrliche Helfer, wenn es um die Etikettierung mehrerer gleicher Gegenstände geht. Sie übernehmen das Abziehen des Etiketts von dem Trägermaterial und transportieren das Etikett zu einer Spendevorrichtung, von der aus es einfach und schnell entnommen und verarbeitet werden kann. Das vereinfacht den Etikettiervorgang und spart Zeit.

›› Weiter

Ansicht als Raster Liste

13 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Ansicht als Raster Liste

13 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Mit den praktischen Hand-Etikettenspendern der AP-Serie von TOWA kann die Etikettierung direkt vor Ort erfolgen. Einfach eine Rolle vorgedruckter Etiketten einlegen und schon kann es losgehen. Bei jeder Betätigung des Hebels wird ein Etikett abgelöst und bis zur Spendeposition vorgefahren. Dann muss das Etikett nur noch mittels des Spenders auf den Gegenstand übertragen werden. Ein mechanischer Sensor erkennt dabei die exakte Länge des Etiketts, so dass das nächste Etikett automatisch durch nur eine Hebelbetätigung in die Spendeposition fährt.

Bei den halbautomatischen Etikettenspendern von Labelmate können Großrollen bis 220 mm Außendurchmesser und einer Bahnbreite von bis zu 115 mm (LD-100) bzw. 165 mm (LD-200) verarbeitet werden. Die Etikettenlänge und das Abnehmen des Etiketts werden durch optische Sensoren erkannt. So können sowohl eckige als auch runde oder ovale Etiketten gespendet werden. Für spezielle Formen oder besonders lange Etiketten sind Modelle erhältlich, die mit einem Fußschalter betätigt werden. Die Spendegeschwindigkeiten sind dabei einstellbar. Der kleine StiQ-Spender kann Etikettenrollen bis 180 mm Außendurchmesser und einer Bahnbreite von bis zu 60 mm verarbeiten. Der Transport der Etiketten erfolgt dabei durch einen Tastschalter, der bequem per Hand betätigt wird.

Copyright © 2017 - Güse GmbH - Alle Rechte vorbehalten